Die Nacht des nacherzählten Spiels

Am letzten Oktober-Wochenende luden Gamestorm Berlin und die Stiftung Digitale Spielekultur zur „Nacht des nacherzählten Spiels“. Jetzt erfährt das unterhaltsame Format eine Neuauflage im Rahmen der International Games Week Berlin.

 

***UPDATE***: Die Nacht des nacherzählten Spiels findet erneut statt! Interessenten finden nähere Informationen bei Facebook.

Begeisterten Gamer*Innen und allen anderen bot sich im Filmclub K18 – mal ganz analog – die Möglichkeit, einander beim Erzählen von Erlebnissen und Geschichten aus digitalen Spielen zu lauschen. Dabei zeigte sich die kreative und erzählerische Vielfalt, die wir Computerspielen verdanken. Detaillierten Nacherzählungen, Perspektivwechsel, ganz persönliche Neu-Interpretationen: Auch beim nacherzählten Spiel ist die Genre-Vielfalt groß. Neben drei geladenen Erzählern hatten auch drei Publikumsjoker Gelegenheit, bleibende Momente ihrer Spiele(r)-Biografie Revue passieren zu lassen. Am Ende stand ein Abend, der auch ohne Selbst-Spielen sehr viel Spaß gemacht hat und die kulturelle Vielfalt der Szene zeigen konnte.

Links:

Gamestorm Berlin

Bericht bei DeutschlandRadio Wissen

 

Artikel erschienen am: Dienstag, 12. November 2013