New(s)Games aus Köln

Am 6. und 7. Mai fand in Köln der erste Newsgame-Hackthon Europas statt. Mit dabei waren Journalist*innen und Spieleentwickler*innen aus London, Prais, Glasgow, Wien und ganz Deutschland. Wir zeigen die Ergebnisse.
Am Ende eines langen Tages: Die Teams präsentieren ihre fertigen Spiele. Mehr Bilder gibt es auf http://newsgameshack.tumblr.com/

Organisiert wurde der Newsgames-Hackathon in Zusammenarbeit von The Good Evil und dem Cologne Game Lab im Rahmen der Clash of Realities 2014. Die Stiftung war als ideelle Partnerin mit an Bord und auch mit einem Grußwort dabei, als am 6. Mai der Startschuss fiel.

6 Teams entwickelten an den zwei Tagen 6 Spiele zu ganz unterschiedlichen Themenbereichen: Dabei sind Fracking und die Gas-Problematik in Polen, aber auch die Entführung einer Gruppe Schülerinnen in Nigeria oder die Vorbereitung eines sportlichen Mega-Events. Dabei zeigen die Spiele eindrucksvoll das Potenzial des Formats, sie lassen Spieler*innen durch geschicktes Game Design eintauchen in die komplexen Strukturen, die hinter unseren alltäglichen News stehen. Die Spiele bieten so die Möglichkeit, Informationen und Hintergrundwissen über globale Prozesse und Zusammenhänge spielerisch zu vermitteln.

 

Artikel erschienen am: Freitag, 09. Mai 2014